Ratenkredit, Bank und Schufa

Der Ratenkredit ist die am häufigsten genutzte Darlehensform (z.B. auch Autokredit). Beim Ratenkredit beantragt der Kreditnehmer bei einer Bank einen online Ratenkredit (beim Privatkredit wäre es bei Privatpersonen). Die Kreditsumme wird dem Girokonto gutgeschrieben und muss in monatlichen Raten (Zinsen & Tilgung) an die Bank zurückgezahlt werden. Die Banken berechnen einen effektiven Jahreszins und schlagen diesen auf die Kreditsumme auf, welcher die Rendite für das Kreditgeschäft ausmacht.

Kreditgeber können nicht nur Banken sein, sondern es kommen auch private Geldgeber für einen Ratenkredit in Frage. Wer einen Ratenkredit innerhalb Deutschlands in Anspruch nehmen möchte, kann dies bei jedem Bankinstitut tun, auch online bei Direktbanken im Internet als Sofortkredit zu oftmals interessanten Zinsen und Konditionen. Für die Kreditvergabe ist eine ausreichende Bonität sehr wichtig. Diese wird bei der Beantragung der Kreditsumme mit Hilfe der Schufa geprüft. Die Schufa sammelt Daten über die Zahlungsmoral von allen Bundesbürgern. Kommt es zu Zahlungsausfällen oder verspäteten Zahlungen, so wird dies bei der Schufa registriert.

Bei negativen Einträgen sinkt der Index des Kreditsuchenden. Das kann dazu führen, dass der Ratenkredit nur unter Auflagen oder gar nicht von der Bank gewährt wird. Zu den Auflagen können zusätzliche Sicherheiten zählen, wie etwa die Beleihung von Grundstücken, Wohneigentum oder einer Lebensversicherung.

Bei der Suche nach dem richtigen Anbieter für den Ratenkredit sollte der Kreditnehmer auf einen Ratenkredit Rechner im Internet zurückgreifen. Diese Ratenkredit Rechner findet man in Kreditportalen, die Kreditangebote respektive Zinsen verschiedener Kreditgeber miteinander vergleichen, d.h. einen Kreditvergleich. Der Ratenkredit Rechner stützt sich dabei auf die Verzinsung der Kreditsumme, da diese die Kosten für den Kredit ausmacht. Andere Konditionen sollten jedoch auch eine Rolle bei der Beantragung eines Ratenkredites spielen. So ist es wichtig, Sondertilgungen leisten zu können oder die Rückzahlung auch mal für einen Monat aussetzen zu können.

Hat man eine passende Bank gefunden, kann der Kreditnehmer den Ratenkredit bequem im Internet beantragen. Nachdem ein Formular mit den wichtigsten Daten an die Bank gesendet wurde, erfolgt meistens innerhalb kürzester Zeit der Kreditbescheid. Fällt dieser positiv aus, so werden dem Kreditnehmer die Vertragsunterlagen zugesendet. Dieser sendet diese an den Kreditgeber unterschrieben und mit weiteren erforderlichen Dokumenten wie etwa Verdienstnachweis zurück. Der Kreditgeber prüft die Vertragsunterlagen abermals und zahlt bei Gewährung der Kreditsumme den Ratenkredit auf ein vorher angegebenes Konto des Kreditnehmers aus.